Breitband – ein Zwischenstand

Liebe Warnauerinnen, liebe Warnauer,

aktuell beträgt die Anschlußquote in Warnau 65 %. Wir bekommen also einen Breitbandanschluß über Glasfaser.

Bei der Sitzung des Geschäftsausschusses des Zweckverbandes Breitband im Kreis Plön wurde berichtet, daß die Vermarktungsphase des Ausbauabschnittes 1 abgeschlossen ist. Alle Gemeinden des Barkauer Landes haben die Mindestquote von 55 % geschafft, zum Teil mit Quoten über 80 %.

Lediglich die Gemeinden Schillsdorf und Ascheberg haben die 55 % nicht erreicht. Allerdings hat die Fa. Pepcom sich bereit erklärt, auch diese Gemeinden erschließen zu wollen, da in vielen anderen Gemeinden deutlich mehr als 55 % erreicht wurden.

Im Gebiet des Ausbauabschnittes 1 werden also alle Gemeinden angeschlossen. Leider gibt es Ausschlußlisten über Grundstücke, die aufgrund ihrer Abgelegenheit nicht angeschlossen werden. Dies ist für die Gemeinde Warnau jedoch kein Thema, da für Warnau keine Ausschlußliste vorliegt.

Im Klartext: Alle Warnauer, die einen Vorvertrag abgeschlossen haben, werden einen Glasfaseranschluß bekommen!

Die Feinplanung wird in den nächsten Tagen beginnen. Laut Aussage des Verbandsvorsitzenden Herrn Schütte-Felsche (Bgm. der Gemeinde Tröndel) wird Anfang Juni mit den ersten Spatenstichen begonnen. In welcher Gemeinde es losgehen wird, wird nach Abschluß der Feinplanung bestimmt.

Ich werde Sie informieren, sobald mir weitere Neuigkeiten bekannt gegeben werden.

Unsere neuen Baugebiete auf den Flächen S 1 und S 2 sind beim Zweckverband angemeldet. Zu welchen Konditionen diese Grundstücke angeschlossen werden, muß noch verhandelt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Oberem