GV-Sitzung vom 04.07.2016

Baulandentwicklung in der Gemeinde Warnau: Ein Bauunternehmen stellt sich vor und „weiteres Vorgehen“
Herr von Gehrsdorff vom Bauunternehmen Christian Jöhnk stellt sich und seine Absicht vor. Er tendiert auf eine Durchgangsstraße und nicht auf Stichwege. Es werden kleinere Baugrundstücke seinerseits bevorzugt, z. B. in Anbetracht der Nebenkosten für die Eigentümer.
Danach verlassen Gemeindevertreter Stollwerk, Reese und Diesing den Raum aufgrund der Befangenheit, denn Herr von Gehrsdorff trägt vor über: Sachstand, Gespräche mit Grundeigentümern und dem Gespräch vom 02.06.2016 aus dem einige Forderungen der Gemeinde festgehalten wurden, wie z. B. Löschwasserentnahmestelle, Erweiterung der Kläranlage, Prüfung des Trinkwasserquerschnittes.

Beschluss:
Herr Kuczmann und Herr Först werden mit den weiteren Verhandlungsführungen mit Herrn von Gehrsdorf beauftragt.
Stimmenverhältnis: 4 dafür, 0 dagegen, 1 Enthaltung

3 Aufrufe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.