Beleuchtung in Warnau: Aktueller Stand

Ich hatte die Firma Heiko Hennig kurzfristig beauftragt, möglichst viele Lampen wieder ans Netz anzuschließen. Dies  gestaltet sich schwieriger als gedacht. Es stellte sich heraus, dass vermutete Leitungen nicht existieren. Daher kann zunächst nur eine Lampe wieder ans Netz angeschlossen werden. Wie die anderen Lampen mit Strom versorgt werden können, müssen wir auf der Projektausschusssitzung im Januar beraten. Bis dahin bleibt leider ein Teil des Dorfes im Dunkeln.

Für die ausgefallenen Lampen im Hochfelder Weg arbeite ich an einer Lösung.

Stefan Diesing
Bürgermeister

31 Aufrufe