Bürgerverein Barkauer Land

Arbeitskreis Siedlungsentwicklung

Auszug aus dem Protokoll der Sitzung vom 6.2.20

Schulsporthalle Kirchbarkau:

Ein Teil des Schulwaldes musste für den Neubau der Schulsporthalle entfernt werden. Dies geschah mit Beteiligung der UNB. 

Für die Zeit zwischen dem Abriss der alten Sporthalle und der Fertigstellung der neuen Sporthalle wird Lagerraum für die Sportgeräte gesucht. Der Beginn des Abrisses soll früher beginnen, es sind die Osterferien 2020 geplant. Die Kommunikation des Abrisstermins wird über den Amtsschimmel, die Rund um Kirchbarkau und über die Kieler Nachrichten erfolgen. Geplant ist eine „Abrissparty“, ggfs. mit Versteigerung der nicht mehr benötigten Sportgeräte. 

Bianca Sperber (Email B-taeger@gmx.de) ist neue Kontaktperson des SV Kirchbarkau.

Radweg zwischen Kirchbarkau und Nettelsee: Es wurden bauliche Mängel bei der Erstellung des Spurplattenweges festgestellt. Die Banketten wurden ungenügend verdichtet und sind schon zum Teil kaputt gefahren worden. Außerdem wird der Spurplattenweg weiterhin, wenn auch in abnehmendem Maße, durch PKWs befahren. Die als Absperrung fungierenden Feldsteine werden kurzerhand beiseite geräumt. 

Zur Übernahme der Kostenanteile der Gemeinden durch den Kreis Plön gibt es noch keinen neuen Stand. Eine Rechnungsstellung an die Gemeinden ist noch nicht geschehen. 

Ausbau der B 404 zur A 21: Die nächste Vollsperrung der B 404 wegen der Bauarbeiten erfolgt vom 14. bis zum 20. Februar 2020, voraussichtlich nachts zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens. Eine Vollsperrung auch tagsüber ist ebenfalls geplant, aber noch nicht terminiert bzw. kommuniziert. 

Geschwindigkeitsmessgeräte: Im Januar 2020 war das Gerät in Bothkamp im Einsatz. Spitzenwert 102 km/h in der 30-er-Zone.

Messergebnisse aus Warnau (Dezember 2019) ergaben ein Höchstwert von 65 km/h (in einer 30-er-Zone), was der Verkehrsaufsicht des Kreises Plön mitgeteilt wurde.

Bauernhofkindergarten: am 3. März 2020 ist die Vorstellung des Konzeptes für den Bauernhofkindergarten des Trägers „Kita Natura“ geplant. 

Die Kindergärten im Barkauer Land sind derzeit ausgebucht. 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.