Danke für Eure Unterstützung beim Großbrand am 28. März

Liebe Warnauerinnen, liebe Warnauer,

letzte Woche passierte das, was weder die Feuerwehr noch die Gemeinde wollte – Großbrand und Feuerwehreinsatz im Dorf. Die Feuerwehr hat getan, was sie konnte, aber sie konnte nicht verhindern, daß das Reetdachhaus am Bahnhofsweg niederbrannte.

Ich möchte trotzdem hervorheben, daß die FF Warnau und die am Einsatz beteiligten Feuerwehren des Amtes Preetz-Land und der FF Preetz alles menschenmögliche unternommen haben, um den Großbrand zu löschen. Viele Bürger der Gemeinde Warnau haben geholfen, indem sie Kaffee gekocht, Würstchen gegrillt, Stullen geschmiert und Mineralwasser rangeschafft haben.

Hierfür möchte ich mich im Namen der Gemeinde Warnau ganz herzlich bedanken.

Herr Doose hat dafür gesorgt, daß den Feuerwehren nicht der Sprit ausging, auch dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken!

Karl Th. Oberem

Bürgermeister der Gemeinde Warnau

 

2 Aufrufe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.