Konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung Warnau am 18.06.2018

Die konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung wurde in Rekordzeit abgehalten. Nach ziemlich genau einer Stunde waren alle Tagesordnungspunkte abgearbeitet.

Die Sitzung wurde vom amtierenden Bürgermeister Karl Oberem eröffnet. Karl Oberem übernahm auch als ältestes Mitglied der Gemeindevertretung die Wahl des neuen Bürgermeisters und die Vereidigung.

Gewählt wurde – bei einer Enthaltung – Stefan Diesing vom FBW. Von dieser Seite richte ich meine herzlichen Glückwünsche an Stefan und wünsche uns fünf Jahre guter und konstruktiver Zusammenarbeit.

Zum ersten stellvertretenden Bürgermeister wurden Karl Oberem (BGW) und zum zweiten stellvertretenden Bürgermeister Jörg Knöller (FBW) gewählt.

In den Strategieausschuß wurden Michael Weyand und Attila Kuczmann (FBW) und Yamina Nahrendorf und Karl Oberem (BGW) gewählt. Als Bürgerliche Mitglieder gehören Holger Schramm und Brigitte Nitschke-Junge (FBW) und Ottmar Stollwerk (BGW) dem Strategieausschuß an.

In den Projektausschuß wurden Jörg Knöller und Ulrike Först (FBW) und Malte Först und Jens Reese (BGW) gewählt. Als Bürgerliche Mitglieder wurden Ute Algenstaedt (FBW) und Marco Meyer und Ronald Grams (BGW) gewählt.

Strategieausschußvorsitzender wurde Michael Weyand, stellvertretender Strategieausschußvorsitzender Holger Schramm.

Projektausschußvorsitzender wurde Jörg Knöller, stellvertretender Projektausschußvorsitzender Malte Först.

Als stellvertretendes Mitglied des Amtsausschusses wurde Michael Weyand gewählt, gegen die Stimmen der BGW, die hierfür Karl Oberem vorgeschlagen haben.

Die Seite mit den Kontaktdaten wird zu einem späteren Zeitpunkt aktualisiert werden, da aufgrund der seit dem 25. Mai geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) noch einige Vorarbeiten erforderlich sind.

Als Schöffinnen wurden von der Gemeindevertretung Brigitte Nitschke-Junge und Ingrid Schnabel vorgeschlagen.

Der Lärmschutzaktionsplan wurde beschlossen. Der neu gewählte Bürgermeister Stefan Diesing wird hierzu nach den Sommerferien zu einer Einwohnerversammlung einladen, um die Öffentlichkeit zu beteiligen.

7 Aufrufe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.